Predigt (Ostern): “Was wäre, wenn…?”

 

Predigt vom Ostersonntag, 1.04.2018: Frank Pistor

Was wäre, wenn Jesus tatsächlich auferstanden wäre? Und was wäre, wenn er wie jeder andere Mensch im Grab verweste? Ist das letztendlich wichtig? Kommt es darauf wirklich an? Können wir nicht auch Christsein leben, ohne an diese intellektuelle Zumutung glauben zu müssen?

Bibeltexte:
1. Korinther 15, 12-20 (Was wäre, wenn es keine Auferstehung der Toten gibt?)
Lukas 24, 10-11 (Die Jünger halten die Auferstehung anfangs für “leeres Gerede”)
1. Korinther 1,18 (Die Botschaft vom Kreuz ist “unvernünftig”)
Philipper 4,7 (Der Friede mit Gott geht über den Verstand hinaus)
1. Korinther 15, 36-38.42 (Die Auferstehung im Vergleich mit einem Samenkorn)

MP3-Datei zum Download (Rechtsklick, „Ziel speichern unter“)